[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

.

Nachrichten zum Thema Kommunales :

Es war sehr knapp - am Ende fehlten unserem Kandidaten Manfred Dreier nur ganze 14 Stimmen zur Stichwahl.

Das ist schade, denn in der Aufgabenverteilung der Stadtspitze ist er vor allem für die Aufgabengebiete zuständig, die als schwierig und besonders anspruchsvoll gelten.

Mit hoher Sachkompetenz und dank seiner Persönlichkeit hat er bereits in kurzer Zeit enorm viel für unsere Stadt geleistet.

Die Wahlniederlage (leider war es eine) wird ihn nicht daran hindern, auch weiterhin sein Bestes zu geben - für Freinsheim, für uns alle.

Er ist eben, wie die "Rheinpfalz" mal schrieb... der "Superbeigeordnete."  :-)))

 

Veröffentlicht am 15.06.2016

Eindrucksvoller hätte der Vertrauensbeweis nicht sein können.

29 mal Ja, eine Enthaltung und keine einzige Gegenstimme...

Die SPD in der Stadt Freinsheim nominierte mit einem überragenden Ergebnis Manfred Dreier zu ihrem Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters.

Dreier lebt mit seiner Lebensgefährtin Rosemarie Möller seit knapp vier Jahren in Freinsheim.

Seit eineinhalb Jahren ist er Erster Beigeordneter der Stadt Freinsheim. Aufgrund des Augabenzuschnitts und seiner großen Kompetenzen bezeichnete ihn die "Rheinpfalz" als "Superbeigeordneten."

In seiner Rede legte Dreier die bereits umfangreichen Aktivitäten seiner bisherigen Amtszeit dar und gab einen wohl sortierten Ausblick auf Kommendes.

Michael Bender, Fraktionschef im Stadtrat, betonte neben Dreiers großen Kompetenzen auch dessen hohe menschlichen Qualitäten. Dreier gehe auf die Bürgerinnen und Bürger ein, für ihre Anliegen und Sorgen sucht er stets eine gute Lösung.

Ehrlichkeit und Transparenz seien Werte, die Dreier nicht nur sagt, sondern auch lebt.

Bitte besuchen Sie auch die Homepage unseres Top-Kandidaten:

http://www.Manfred-Dreier.de

 

Veröffentlicht am 20.04.2016

Auf der konstituierenden Sitzung des neuen Freinsheimer Stadtrats ist Manfred Dreier zum Ersten Beigeordneten der Stadt Freinsheim mit den Geschäftsbereichen Bauen, Stadtentwicklung, Wirtschaftsförderung, Tourismus, Soziales und Kultur gewählt worden. Gemeinsam mit Jürgen Oberholz (FWG) als Stadtbürgermeister wird er nun maßgeblich daran mitarbeiten Freinsheim als einen lebens- und liebenswerten Ort noch attraktiver zu gestalten. Da Manfred auf seinen Sitz im Stadtrat verzichtet, um sich der Aufgabe als 1. Beigeordneter voll widmen zu können, ist Christian Muly in den Stadtrat nachgerückt. Wir wünschen beiden Mandatsträgern viel Erfolg bei ihrer Arbeit für unsere Stadt!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht am 26.07.2014

Das Wahlprogramm der SPD für die Stadtrats- und Bürgermeisterwahl in Freinsheim am 25. Mai ist ab sofort verfügbar. In unserer politischen Arbeit werden uns auf folgende Schwerpunktthemen konzentrieren:

1. Mehr Demokratie und Teilhabe durch regelmäßige Bürgerdialoge

2. Aufstellung eines zukunftsfähigen sozialen Stadtentwicklungskonzepts

3. Sanierung: Verbesserung der Wohnsituation in der Altstadt

4. Förderung der Vereine und der Jugend

5. Mehr Qualität statt Quantität bei den Festen und im Tourismus

6. Innovative Wirtschaftsförderung durch neue Ideen

7. Fundierte Stadtsanierung: Vorrang der privaten Maßnahmen

8. Verbesserung der Haushaltssituation und solide Finanzen

9. Aufstellung und Umsetzung eines sinnvollen Verkehrskonzepts

10. Förderung der kulturellen Vielfalt

Der vollständige Text kann unter diesem LINK eingesehen werden:

 

Veröffentlicht am 17.04.2014

Bearbeiten

Allen Grund sich zu freuen hatten heute der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Christoph Glogger und die Stadtratskandidatinnen und -Kandidaten. Nach Wochen intensiver Arbeit mit ausführlichen Diskussionen, Gesprächen und Workshops stand die dritte Klausur ganz im Zeichen des endgültigen SPD-Programms für die Jahre 2014 bis 2019. Aus den im Januar des Jahres gebildeten Arbeitsgruppen zu den Themen „Soziale Stadt“, „Stadtentwicklung“, „Tourismus, Feste, Verkehr“, „nachhaltige Entwicklung“ und „Bürger-Dialog“ berichteten die jeweiligen Vorsitzenden zusammenfassend über die Ergebnisse.

Veröffentlicht am 20.03.2014

- Zum Seitenanfang.